HelpDesk nach Kategorien
Letzte Aktualisierung am 19.10.2019

Installation

Microsoft Office

Wie kann ich den Dateianhang aus Outlook direkt in PaperOffice speichern?

Artikel-ID: #RPOHD28888

Um den Email-Anhang direkt aus Outlook zu speichern, müssen Sie entweder die Outlook-Verzeichnisüberwachung oder den Übergabe-Knopf benutzen.
Die direkte drag&drop Funktion aus Outlook heraus nach PaperOffice ist nicht möglich, speichern Sie die Anlage daher vorerst in den Windows-Explorer und ziehen diese dann nach PaperOffice.
Nur der Windows-Explorer ist als Quelle für drag&drop zugelassen.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Office Dokumente oder Outlook Emails werden nicht übergeben, was kann ich tun?

Artikel-ID: #RPOHD23184

1. Prüfen Sie vorerst, ob das Problem nicht an Ihrem Office/Outlook liegt. Deinstallieren Sie und installieren Ihr Office/Outlook neu. Nach einer Deinstallation muss das PaperOffice AddIn neu installiert werden. Führen Sie folgende Schritte aus:

- Beenden Sie alle Office Programme.

- Starten Sie die Datei C:\PaperOffice\bin\com.paperoffice.addinsetup.application und klicken auf "Unregister" um die Addins zu entfernen.

- Klicken Sie nun auf "Register", um die AddIns erneut zu installieren.

Prüfen Sie nun, ob der Fehler behoben wurde.

Falls der Fehler noch nicht behoben wurde, so führen Sie Schritt 2 aus:

2. Klicken Sie auf den "An PaperOffice übergeben" Knopf. Öffnen Sie eins der folgenden Verzeichnis für das entsprechende Dokument:

C:\Users\BENUTZERNAME\PaperOffice\import\OfficeAddin\Word für Word Dokumente

C:\Users\BENUTZERNAME\PaperOffice\import\OfficeAddin\Excel für Excel Dokumente

C:\Users\BENUTZERNAME\PaperOffice\import\OfficeAddin für Outlook Emails

und prüfen, ob das soeben übergebene Dokument aus Word oder Excel in einem der beiden Verzeichnisse liegt. Für Outlook Emails prüfen Sie, ob in dem Verzeichnis C:\Users\BENUTZERNAME\PaperOffice\import\OfficeAddin eine json-Datei vorhanden ist.

Falls das Dokument (oder Email) sich im entsprechenden Verzeichnis befindet, so wenden Sie sich bitte an den technischen Support, welchen Sie in Ihrem Briefing unter "Support und Dokumentation" und danach "Supportticket erstellen" finden.

3. Für den Fall, dass die entsprechende Word oder Excel Datei oder json-Datei für Emails befindet sich nicht in einem der aufgelisteten Verzeichnisse, so wenden Sie sich bitte an Microsoft.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Ich erhalte bei der Installation der Office-Addons die Fehlermeldung "Diese Anwendung wurde vom Administrator blockiert, da sie potenziell...

Artikel-ID: #RPOHD23092

Wenn Sie folgende Fehlermeldung erhalten: " Diese Anwendung wurde vom Administrator blockiert, da sie potenziell ein Sicherheitsrisiko für Ihren Computer darstellt", dann entsprechen Ihre Windows-Einstellungen nicht dem empfohlenen Standard und sollten daher zurückgesetzt werden.


Microsoft hat dazu unter https://docs.microsoft.com/de-de/visualstudio/deployment/how-to-configure-the-clickonce-trust-prompt-behavior?view=vs-2015 eine entprechende Anleitung. Befolgen Sie die Schritte unter "Aktivieren der ClickOnce-Vertrauensaufforderung". Der Zeichenfolgenwert für "MyComputer" muss "Enabled" lauten


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Fehler beim Datenimport

Der Versuch eine PaperOffice 2015 Datenbank zu importieren schlägt fehl

Artikel-ID: #RPOHD23276

Wenn der Import fehlschlägt oder die Datenbank als inkompatibel erkannt wird, probieren Sie zuerst, ob sich eine gesicherte Kopie der "Daten.mdb" importieren lässt. Sie können zudem versuchen die "Daten.mdb" mit Microsoft Access zu reparieren. Öffnen Sie dazu "Daten.mdb" und wählen Sie "Reparieren und komprimieren" aus. Speichern Sie danach die Änderungen und wiederholen Sie den Vorgang. Falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, so verwenden Sie bitte dieses MDB Passwort: "kF78Y-tRg9".


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Scanner

Bei einem Scanversuch wird der Fehler mit dem Scanner Treiber angezeigt. Woran kann es liegen?

Artikel-ID: #RPOHD28520

Falls Ihr Scanner in PaperOffice aufgelistet wird, Sie jedoch eine Fehlermeldung bei einem Scanversucht erhalten, dass ein Problem mit dem Scannertreiber besteht, dann kann die Ursache folgende sein: Bei der Scannerinstallation erkennt Windows Ihren Scanner und benutzt die in Windows integrierten Treiber, anstatt die vom Hersteller vorgesehenen. Sie sollten von der Webseite des Scanner Herstellers die nativen Treiber runterladen und den Scanvorgang in PaperOffice erneut versuchen.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Mein Scanner wird nicht mehr erkannt, was kann ich tun?

Artikel-ID: #RPOHD28244

Der Fehler kann unter Umständen auftreten, wenn durch Windows Updates unsichtbar im Hintergrund Änderungen vorgenommen wurden, welche ebenfalls Ihren Scannertreiber beeinflusst haben.
Deinstallieren Sie vorerst den Scannertreiber, starten Ihren PC neu und installieren den aktuellen Scannertreiber erneut. PaperOffice greift auf die Windows Systemeinstellungen zurück und wird demnach die Scanner auslesen, welche korrekt unter WIndows installiert wurden.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Oberfläche

Bei dem Versuch eine PDF-Datei mit mehr als 200 Seiten hinzuzufügen bekomme ich eine Warnmeldung

Artikel-ID: #RPOHD23552

PaperOffice ist als Dokumentenmanagement System für eine unbegrenzte Anzahl an Dokumenten bis 200 Seiten optimiert und als Archivlösung für z.B. Ebooks nicht geeignet.

Um Dokumente mit mehr als 200 Seiten hinzuzufügen, können Sie die Datei splitten oder z.B. wie folgt vorgehen:

  • Drucken Sie das Dokument auf dem virtuellen PaperOffice PDF-Drucker
  • Wählen Sie Seiten 1-200
  • Fügen Sie den ersten Teil des Dokumentes hinzu.
  • Wiederholen Sie die Schritte mit Seiten 201-400, 401-599 usw.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Meine Oberfläche startet sich nicht. Was kann ich tun?

Artikel-ID: #RPOHD27600

Um das herauszufinden, müssen Sie eine Selbstdiagnose durchführen, indem Sie in Ihrem Anmeldefenster auf "Optionen" klicken und unter Hilfe den Punkt "Selbstdiagnose durchführen" anklicken.
PaperOffice führt nun eine Diagnose durch und ermittelt, ob evtl. der Virenscanner irgendwelche Komponente blockiert.

Danach haben Sie die Möglichkeit PaperOffice ebenfalls im Diagnosemodus zu starten, indem Sie "PaperOffice im Diagnosemodus starten" klicken. PaperOffice wird dabei im Hintergrund Diagnosedaten sammeln und nach Ihrer Bestätigung diese dem technischen Support bereitstellen, dabei werden nur Systemdaten erfasst. Bestätigen Sie die nächste Meldung mit OK.

Melden Sie sich nun an und führen die Schritte durch, die bei Ihnen den Fehler verursachen. Nachdem der Fehler entstanden ist, beenden Sie PaperOffice sofort mit Klick auf "X" rechts oben. PaperOffice wird nun automatisch neu gestartet und Diagnosedaten sind bereit zum Senden.
Beschreiben Sie nun Schritt-für-Schritt das aufgetretene Problem für unseren technischen Support. Fügen Sie keine persönlichen Daten, wie Ihre Emailadresse ein. Notieren Sie sich Ihre Diagnose ID, um diese dem technischen Support Team mitzuteilen. Klicken Sie danach auf "Diagnosedaten jetzt senden und weiter".


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

PaperOffice startet, aber die Vorschaubilder werden nicht mehr angezeigt. Was kann ich tun?

Artikel-ID: #RPOHD27968

Wenn der Fehler auftritt, starten Sie vorerst PaperOffice erneut und prüfen, ob der Fehler nicht behoben wurde. Falls der Fehler immer noch vorkommen sollte:

Sie sollten versuchen das Problem einzugrenzen, indem Sie die Datenbankverbindung trennen. Klicken Sie dafür in Ihrem Anmeldefenster auf Optionen und wählen "Datenbankverbindung trennen" aus.

Erstellen Sie nun eine neue leere Datenbank und prüfen, ob der Fehler auch bei einer neuen leeren Datenbank auftreten sollte, indem Sie in diese Datenbank ein Testdokument hinzufügen. Wenn der Fehler durch die neue Datenbank beseitigt wurde, verbinden Sie sich mit Ihrer bestehenden Datenbank, welche den Fehler verursacht und erstellen eine Datensicherung dieser. Starten Sie nun PaperOffice neu und trennen die Verbindung mit der fehlerhaften Datenbank erneut.

Verbinden Sie sich nun mit der gesicherten Datenbank und prüfen ob das Problem immer noch da ist.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Der Ordnerbaum wird links nicht angezeigt, woran kann es liegen?

Artikel-ID: #RPOHD28428

Der häufigste Fehler, wenn der Ordnerbaum links leer bleibt, besteht darin, dass die interne API blockiert wird. PaperOffice verwendet die Ports 8890, 8891 und 8892 für den internen API-Zugriff. Überprüfen Sie, ob diese Ports von einem Computer blockiert werden oder, ob bereits eine andere Anwendung diesen Port verwendet. Sie können dies einfach überprüfen, indem Sie PaperOffice starten, bis Sie die Oberfläche mit dem fehlenden Ordnerbaum sehen, Ihren Browser öffnen und auf diese Seite zugreifen: http://localhost:8890/ajax.php?cmd=ping Wenn Sie so etwas sehen: „{ POcrypt_response: "13b33a6df5b1913bad4df5acc06f71f7:c928956b5b306c7d33e885aad9ab8ae1915e8471:jHCpp7AsD6UYeVrNDM4Rb7fUVcyRE7Fg92DzBUyTetcjbBkgtds7aFtnSYMweXr", POcrypt_keytoken: "g7t3y2ni2o9gvbd6" }“ dann ist alles in Ordnung und die API wird nicht blockiert. Falls Sie eine Antivirus Software installiert haben, kann es ebenfalls die Ursache sein, dass der Antiviren Hersteller die Anwendung blockiert. Prüfen Sie intern, ob PaperOffice Komponente dadurch blockiert werden, fügen PaperOffice zur Ausschlussliste hinzu oder kontaktieren Sie ggfs. Ihren Antiviren Hersteller, um dieses Problem zu beheben.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Fortgeschritten

Die PaperOffice Oberfläche wird nicht richtig oder abgeschnitten angezeigt, Knöpfe sind nicht sichtbar.

Artikel-ID: #RPOHD8096

Prüfen Sie, ob Ihre Windows Auflösung korrekt eingestellt ist. Die richtige Auflösung für die perfekte PaperOffice Darstellung ist 100%


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Nicht kompatible Antivirensoftware

Sobald Sophos installiert wurde, läuft PaperOffice nicht mehr oder manche Funktionen werden nicht ausgeführt

Artikel-ID: #RPOHD22540

Ja das ist ein bekanntes Problem, sobald die Antivirus Software Sophos installiert wurde, läuft PaperOffice nicht mehr richtig.

Der Antiviren Hersteller Sophos blockiert nicht nur Komponente von PaperOffice sondern Ihr komplettes Windows System. Leider lässt auch das Hinzufügen von PaperOffice in die "White List" das Problem nicht lösen.
Wenden Sie sich bitte an den Sophos Support.
Wir empfehlen daher den Testsieger Windows Defender.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Drucker (vPrinter)

PaperOffice Drucker funktioniert nicht, was kann ich tun?

Artikel-ID: #RPOHD28612

Folgen Sie bitte diesen Anweisungen: - PaperOffice darf nicht laufen - Leeren Sie das Verzeichnis „C:\ProgramData\Temp“ - Öffnen Sie Notepad (Start > Ausführen > Notepad), geben Sie „Test“ ein und drucken Sie auf „Realify PaperOffice™ DMS“ - Öffnen Sie den Ordner „C:\ProgramData\Temp“ - Wenn der Ordner leer ist, entfernen Sie den Drucker über die Systemsteuerung und installieren diesen erneut, indem Sie unter „c:/PaperOffice/bin“ die Datei „Realify PaperOffice™ DMS VirtualPrinterSetup.exe“ ausführen. Das Passwort lautet "120503-dani@realifysystems.com". Nach der Installation testen Sie den Drucker erneut wie oben beschrieben. - Wenn sich im Ordner 2 Dateien befinden und Sie die PDF-Datei öffnen können (Inhalt „Test“) ist der Drucker korrekt installiert. PaperOffice benutzt die integrierte Verzeichnisüberwachung für die Aufnahme dieser Druck-PDF. Stellen Sie sicher, dass das Verzeichnis „C:\ProgramData\Temp“ nicht durch eine Antivirus-Software oder ähnliches blockiert wird. - Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass dieses Verzeichnis garantiert nicht blockiert wird, kopieren Sie die PDF-Datei aus dem Verzeichnis in ein temporäres Verzeichnis und starten PaperOffice. - Richten Sie eine neue Verzeichnisüberwachung Ihrer Wahl ein oder verwenden eine bestehende Verzeichnisüberwachung, um einen Windows-Ordner zu überwachen. Kopieren Sie dann die vom Druckertreiber erstellte PDF-Datei in dieses Verzeichnis. Sollte die Datei nicht importiert werden, so wird die gesamte Verzeichnisüberwachung von Ihrer Antivirus-software oder etwas anderem blockiert. Stellen Sie sicher, dass der PaperOffice Installationsordner, der PaperOffice Temp-Ordner (c:/Users/IHR_NAME/PaperOffice) und der Ordner „C:\ProgramData\Temp“ nicht blockiert werden. - Wenn Sie sich absolut sicher sind, dass es an Ihrer Antivirus-Software oder anderer Software nicht liegen kann, so deinstallieren Sie PaperOffice und installieren PaperOffice erneut. Sollte das Problem beim Drucken aus Notepad immer noch auftreten, wenden Sie sich an den technischen Support.


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger

Wenn ich mit PaperOffice drucke, erscheint auf jedem PDF dieses: "Unlicensed printer. License is needed."

Artikel-ID: #RPOHD23000

Sie sollten den PaperOffice Drucker neu installieren:
- Löschen Sie den vorhandenen Drucker
- Starten Sie in "C:\PaperOffice\bin\Realify PaperOffice™ DMS VirtualPrinterSetup.exe"
- Das Passwort lautet "120503-dani@realifysystems.com"
- Der Drucker wurde neu installiert


Würden Sie diesen Beitrag auch anderen Nutzern empfehlen?
Schwierigkeits-Stufe
Anfänger
Unterstützte Plattformen, technische Voraussetzungen und Hardware-Kompabilität
Unterstützung Empfehlung und Freigaben
Betriebssysteme
Freigegeben unter: Windows® 10 x64 (64bit), Microsoft® Office® 2013-2016, Microsoft® Office® 365. Empfohlen: Windows® 10 x64 (64bit). Der Einsatz von abweichenden Komponenten ist möglich, kann jedoch zu technischen Einschränkungen führen. PaperOffice benötigt für einen einwandfreien Betrieb lokale Administratorenrechte. Überprüfen Sie betriebssystemunabhängig durch eine Testinstallation ob alle Funktionen Ihren Ansprüchen genügen, da aufgrund fehlender Update/Systemunterstützung keine offizielle Freigabe erfolgen kann.
Darstellung
Erforderlich: 1280 x 768, Empfohlen: 1920 x 1080 oder mehr. Mobile Geräte - Erforderlich: 960 x 640, Empfohlen: 1280 x 720 oder mehr.
Hardware
Erforderlich: 4GB Arbeitsspeicher, Prozessorleistung Intel i5 der neueren Generation (oder vergleichbar), Internetverbindung (Downstream min. 10Mbit, Upstream min 1Mbit). Internetverbindung wird nicht für den Produktivbetrieb benötigt, nur für Download des Setup Pakets, Erstellung des Benutzerkontos, Datenbankerstellung und das Hinzufügen des Geräts. Empfohlen: wie zuvor, jedoch 8GB Arbeitsspeicher, Intel i7 (oder vergleichbar), Installation und Datenbank auf SSD, Internetverbindung (Downstream min. 16 Mbit, Upstream synchron oder min. 5 Mbit)
Netzwerk (optional)
Erforderlich: Standard TCP/IP Netzwerk 100Mbit. Empfohlen: Standard TCP/IP Netzwerk 1Gbit. Für RSPS (Secure Personal Server) oder Server-Fernvernetzung Serveranbindung mit min. 50Mbit synchron, Clientanbindung mit min. 20Mbit downstream, 1Mbit upstream.
Datenbank
Erforderlich: mindestens 1GB MB freier Speicherplatz bei lokaler Datenbankspeicherung. Empfohlen: Datenspeicherung auf einem NAS Gerät (wie z.B. QNAP) mit mindestens 10GB MB freiem Speicherplatz.
Drucker / Scanner (optional)
Für Einsatzzwecke mit wenig Papiervolumen: handelsüblicher Flachbett- oder Einzugsscanner mit WIA oder TWAIN Schnittstelle, Tintenstrahl- oder Laserdrucker. Für Einsatzzwecke mit mittlerem Papiervolumen: Leistungsfähiger Einzugsscanner mit ADF (automatischer Dokumenteneinzug) mit WIA oder TWAIN Schnittstelle, Laserdrucker. Für Einsatzzwecke mit hohem Papiervolumen: Groß-Kombigeräte wie z.B. Konica Minolta BizHub Serie mit WIA oder TWAIN Schnittstelle oder Scan2file Funktion.
Lizensierung
Jede PaperOffice Programmlizenz (One, One Plus oder Team) ist für ein Benutzerkonto, eine Datenbank sowie für die Installation auf einem PC gültig. Um PaperOffice im Netzwerk, NAS oder eigenem Server zu nutzen, benötigen Sie Version PaperOffice Team.
Der Datenbankserver selbst benötigt hierbei keine eigene Lizenz.
PaperOffice kann auf dem lizenzierten PC beliebig oft neu installiert werden.
Wenn Sie mit mehreren Datenbanken arbeiten möchten, benötigen Sie für jede Datenbank ein eigenes PaperOffice Benutzerkonto. Andernfalls können Sie die Datenbank alle 96 Stunden wechseln.

Beispiele:
PaperOffice als Einzelplatzversion und lokaler Datenbankspeicherung = 1 Stück PaperOffice One oder One Plus
PaperOffice als Einzelplatzversion und Datenbankspeicherung auf NAS (wie z.B. QNAP) = 1 Stück PaperOffice Team
PaperOffice im Netzwerk und Datenbankspeicherung auf NAS (wie z.B. QNAP) auf 5 PC´s nutzen = 5 Stück PaperOffice Team
Beraten lassen
Präsentieren lassen
Newsletter sichern
Ein speziell auf Ihre Fragen vorbereiteter PaperOffice-Fachberater ruft Sie umgehend zurück.
Ein Fachberater führt Ihnen unser PaperOffice 2019 wahlweise auf Ihrem PC oder auf einem fertig konfigurierten Demosystem vor - bequem per Internet.
Seien Sie bestens informiert und sichern Sie sich exklusive Angebote und Aktionen durch unseren Newsletter

© Copyright 2004-2019 PaperOffice Limited Europe, All rights reserved
Beratung zu Produkten (069 3487662 60) Bestellungen und Termine (069 3487662 65) Beratung zum Partnerprogramm (069 3487662 66)
Language IDs zeigen/nicht zeigen
Unser offizieller PaperOffice-Partner heißt Sie willkommen:
zurück nach oben